„Wie klingt der Frühling“

„Wie klingt der Frühling?
am 25.02., 03.03 & 04.03.2019 im Haus Drei
Endlich Frühling! Die Sonne ist wieder da, alles erwacht und plötzlich klingt die Welt wie neu: Welche Töne machen die Vögel oben im Baum? Und welche Geräusche macht der Maulwurf, der in der Erde buddelt? Wie klingt für uns ein sonniger Morgen im Mai? Rund 50 kleine KlangforscherInnen aus den Grundschulen Völkenrode / Watenbüttel und Lamme haben sich auf die Suche nach den Tönen und Melodien des Frühjahrs gemacht. Komponist Manuel Senfft lässt daraus ein partizipatives Konzert für Kinder und Orchester entstehen. Kommt, lasst uns gemeinsam den Frühling herbeizaubern!“

(Infos von der Internetseite des Staatstheaters Braunschweig)

(Fotos von Bettina Stöß)

Das musikalische Frühlingsprojekt mit Leyla Kaplan und Manuel Senfft vom Braunschweiger Staatstheater war für alle Kinder der Klasse 3V ein besonderes Erlebnis. Ihre Meinungen dazu haben sie im Anschluss wie folgt festgehalten:

Mir hat das Projekt gefallen, weil man ins Theaterleben reingucken konnte.

Mir hat gefallen, dass wir mit einem echten Komponisten zusammengearbeitet haben.

Ich fand das Musikprojekt cool, da man viel über Musik erfahren konnte und es schön geklungen hat.

Wir waren oft im Theater und haben Musik gemacht. Wir haben komponiert und Instrumente gespielt, dabei waren wir sozusagen auch Schauspieler. Das hat mir sehr Spaß gemacht.

Uns hat das Musikprojekt gut gefallen, vor allem die tolle Musik und wir haben viel gelernt.

Mir hat das Theater gefallen, weil wir mit einem Komponisten Musik gemacht haben.

Ich fand es toll, dass wir so viel Musik gemacht haben.

Mir hat sehr gefallen, dass man viel Gefühl für Musik gekriegt hat. Außerdem hat man Musiker und einen Komponisten kennen gelernt.

fand das Projekt toll, weil ich den Frühling mag.

Ich fand das Musikprojekt gut, da wir viele Instrumente kennen gelernt haben und wir ein Stück vorspielen durften.

Ich mochte die Instrumente, die Bühne und die Kostüme.

Es hat Spaß gemacht mal auf einer Bühne zu stehen.