Briefe der Schulleitung

Elternbrief vom 12.06.2020

_________________________________________________________________

Elternbrief vom 29.05.2020

_____________________________________________________________________

Elternbrief vom 22.05.2020

Ausblick zum Schulstart – Teil III

Liebe Eltern,

zu Ihrer Information möchte ich Sie über unsere aktuellen Planungen für die Zeit nach Pfingsten informieren, damit auch Sie weiter planen können. Zum 3. Juni 2020 kommen die Kinder der 2. Klasse zurück in die Schule, wie die dritten und vierten Klassen starten auch sie in zwei Gruppen nach dem bereits erläuterten Modell mit Montags- und Freitagsgruppe. (Weitere Informationen dazu und die Gruppeneinteilungen erhalten die Eltern der Klassen 2 von den Klassenlehrerinnen und durch einen weiteren Brief der Schulleitung in der nächsten Woche.)

Zusätzlich zum Unterricht halten wir weiterhin pro Standort eine Notgruppe vor, die die Kinder besuchen, deren Eltern in systemrelevanten Berufen arbeiten und die gerade keinen Präsenzunterricht in der Schule haben. Beide Elternteile müssen eine Bescheinigung des Arbeitgebers vorlegen und alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft haben, um einen Platz in der Notgruppe für ihr Kind zu bekommen. Da beide Notgruppen von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr gehen und zusätzliche Stunden erfordern, müssen wir den Unterricht der anderen Klassen um eine Stunde kürzen und starten deshalb morgens um 8.50 Uhr mit dem Unterricht für die Klassen 2, 3 und 4. Der Unterricht dauert dann wie gewohnt bis 13.00 Uhr. Zusätzlich bleiben die beiden 4. Klassen, die bereits am längsten wieder in der Schule sein konnten, grundsätzlich am Mittwoch wieder zu Hause im Homeoffice.

Im Anhang sende ich Ihnen einen Plan, der meine Ausführungen noch einmal darstellt. Für Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung. Die vorgestellten Planungen sind der aktuellen Situation angepasst und können sich bei Änderungen der allgemeinen Lage weiter verändern. Wir müssen alle flexibel sein. Für die gute Zusammenarbeit und Ihr Verständnis danke ich Ihnen, auch im Namen meines Kollegiums, sehr.

Mit freundlichen Grüßen

Dörte von Hörsten

__________________________________________________________

Elternbrief vom 12.05.2020

Gruppeneinteilung bis zu den Sommerferien

Liebe Eltern,

durch die Brückentage ergeben sich Verschiebungen bezüglich der Präsenztage Ihrer Kinder in der Schule. Zur Information und für Ihre weiteren Planungen sende ich Ihnen deshalb hiermit einen genauen Gruppenplan bis zu den Sommerferien:

Mit freundlichen Grüßen

Dörte von Hörsten

____________________________________________________________

Elternbrief vom 21.04.2020

Verbindliche Einführung von „Homeschooling“

ab morgen (Mittwoch, 22.4.2020)

Liebe Eltern,

während der Zeit des Homeschoolings, das ab morgen verbindlich für alle unsere Schülerinnen und Schüler der Grundschule Völkenrode/Watenbüttel gilt, sind die Kinder schulpflichtig und damit angehalten, die ihnen gestellten Aufgaben zu Hause verlässlich zu erledigen. Sollten Sie bei Ihren Kindern Schwierigkeiten beim Erledigen der Aufgaben bemerken wenden Sie sich vertrauensvoll an die Lehrkräfte.

Die bestehenden Regelungen zur Krankmeldung von Schülerinnen und Schülern gelten ebenfalls weiterhin. 

Bitte informieren Sie bei Krankheit Ihres Kindes morgens über I-Serv die Klassenlehrerin und melden es dort krank. 

Herzliche Grüße aus der Schule

Dörte von Hörsten

___________________________________________________________________

Elternbrief vom 18.04.2020

Wiederaufnahme des Unterrichts und Umsetzung der Notbetreuung

Liebe Eltern,

zum Ende der Woche erhielten wir die ersten Rahmenbedingungen aus dem Kultusministerium, die zusammengefasst in dem Leitfaden für Eltern, Schülerinnen und Schüler von Herrn Tonne bereits auf der Homepage zu lesen sind. 

Wir erwarten eine weitere Ausgestaltung durch Erlasse und Verordnungen in den nächsten Tagen, so dass wir in der nächsten Woche die schrittweise Wiederaufnahme des Schulbetriebs an unserer Grundschule anhand der Vorgaben planen können. Über weitere Ergebnisse werde ich sie zeitnah informieren.

Die Vorbereitungen zu Hygienemaßnahmen in Zusammenarbeit mit der Stadt laufen bereits und wir sind bemüht, die schulischen Gegebenheiten an die veränderten Bedingungen anzupassen und Ihren Kindern den größtmöglichen Infektionsschutz zu gewährleisten.

Für Sie sind aber sicher erst einmal die folgenden Informationen von besonderem Interesse:

Wiederaufnahme des Unterrichts:

  • Ab 22.04.2020 wird ein verpflichtendes Homeschooling aller vier Jahrgänge erfolgen, das in unserer Schule größtenteils I-Serv-basiert durchgeführt wird. Es handelt sich also nicht wie bisher um Arbeitsangebote, die wir den Kindern zur Verfügung stellen, sondern um Pflichtaufgaben, die sie erledigen müssen.
  • Bei Bedarf werden Familien ohne entsprechende technische Ausstattung Aufgaben und Lernmaterialien per Abholung zur Verfügung gestellt.
  • Für die tägliche Lernzeit zu Hause gelten folgende Richtwerte:

Schuljahrgänge 1 und 2: 1,5 Stunden Lernzeit pro Tag

Schuljahrgänge 3 und 4: 2 Stunden Lernzeit pro Tag

  • Auf Grund der Unterschiedlichkeit der Rahmenbedingungen beim „Lernen zu Hause“ werden in den Schuljahrgängen 1 bis 4 zu Hause erstellte Arbeiten nicht bewertet. Das beim häuslichen Lernen erworbene Wissen kann jedoch nach Wiederaufnahme des Unterrichts in den Schulen durch kurze Tests, Lernzielkontrollen oder mündliche Abfragen überprüft werden.
  • Alle Lehrkräfte stehen Ihnen und Ihren Kindern in wöchentlichen Sprechzeiten für Fragen zur Verfügung, und zwar montags, mittwochs und freitags in der Zeit von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr. Außerdem erreichen Sie die Lehrkräfte über Ihre e-mail-Accounts auf I-Serv.
  • Die Kontrolle der Arbeitsergebnisse erfolgt in möglichem Ausmaß stichpunktartig und auf virtuellem Weg durch die Lehrkräfte. Die Kontrolle der Arbeitsergebnisse auf Papier soll unbedingt vermieden werden. Die Unterstützung der Eltern wird bei der Kontrolle der Hausarbeiten in dieser Zeit des Homeschoolings deshalb ausdrücklich erbeten. 
  • Ab 04.05.2020 startet der Unterricht für die 4. Klassen in Form eines umschichtigen Unterrichts in zwei Gruppen pro Klasse nach Modell 4 des Kultusminsteriums:
Woche A Wochen-ende Woche B
Mo Di Mi Do Fr Mo Di Mi Do Fr
Gruppe Montag Gruppe Freitag
Gruppe Montag Gruppe Freitag
  • Ab 18.5.2020 starten dann die 3. Klassen mit dem umschichtigen Unterricht in zwei Gruppen, Ende Mai bis Anfang Juni kommen voraussichtlich die 2. und 1. Klassen dazu.
  • Die Entscheidung, ob ihr Kind einen Mundschutz trägt, obliegt Ihnen, solange dieser nicht verpflichtend ist.
  • Wie wir bestehende Klassen einteilen werden, ob noch Lernzielkontrollen geschrieben werden und viele andere Fragen können wir erst in den nächsten Tagen und Wochen klären. Wir werden Sie weiterhin per e-mail und an dieser Stelle auf dem Laufenden halten.

Umsetzung der Notbetreuung

An der Grundschule Völkenrode/Watenbüttel findet weiterhin eine Notbetreuung mit Maßnahmen der Kontakteinschränkung statt. 

Kriterien für die Aufnahme von Kindern:

  1. Kinder, die bisher im Rahmen der Notbetreuung berücksichtigt wurden, sind weiterhin zu betreuen (auch Härtefälle).
  2. Nach der Erweiterung der verordnungsrechtlichen Grundlage sind überdies Kinder einer Erziehungsberechtigten oder eines Erziehungsberechtigten, die/ der in einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichem Interesse tätig ist, aufzunehmen, 

sofern eine betriebsnotwendige Stellung gegeben ist.

Hierzu gehören etwa die Bereiche 

  • Energieversorgung 
  • Wasserversorgung 
  • Ernährung und Hygiene 
  • Informationstechnik und Telekommunikation 
  • Finanzen 
  • Transport und Verkehr 
  • Entsorgung 
  • Medien und Kultur 
  • Risiko- und Krisenkommunikation
  1. Betreuung in besonderen Härtefällen:
  • Drohende Kindeswohlgefährdung
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf, insbesondere bei Alleinerziehenden
  • Gemeinsame Betreuung von Geschwisterkindern
  • Drohende Kündigung und erheblicher Verdienstausfall

Dabei gilt bei jedem Fall, dass sehr genau auf die dringende Notwendigkeit zu achten ist. Es sind vor Inanspruchnahme der Notbetreuung sämtliche anderen Möglichkeiten der Betreuung auszuschöpfen. Ziel der Einrichtungsschließungen ist die Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus. Diese Priorität müssen alle Beteiligten stets im Blick behalten.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen nach wie vor unter der e-mail-Adresse dvonh@t-online.de zur Verfügung, sowie persönlich wochentags in der Zeit von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr unter der Büro-nummer 513128.

Mit neuen Informationen halte ich Sie auf den üblichen Wegen und an dieser Stelle weiterhin auf dem Laufenden. 

Sie dürfen sich sicher sein, dass das Kollegium der Grundschule Völkenrode/Watenbüttel Ihre Kinder nach besten Möglichkeiten auch in dieser besonderen Zeit beim Lernen unterstützt und bestmöglich „im Blick“ behält. Trotz der gebotenen Distanz sind wir alle auf anderen und auch ganz neuen Wegen eng miteinander verbunden, frei nach unserem Logo:

pastedGraphic.png

Herzliche Grüße aus der Schule auch im Namen aller Lehrkräfte und Mitarbeiterinnen

Ihre Dörte von Hörsten

___________________________________________________________________________

Elternbrief vom 14.04.2020

NOTBETREUUNG AM STANDORT VÖLKENRODE

Liebe Eltern,

die Notbetreuung für die berechtigten Kinder findet von Mittwoch bis Freitag von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr am Standort Völkenrode

mit Frau Riedemann statt.

Auch kurzfristige Anmeldungen sind möglich unter: dvonh@t-online.de

Über unser weiteres Vorgehen in der nächsten Woche erfahren Sie schnellstmöglich an dieser Stelle.

Bis bald herzliche Grüße

Dörte von Hörsten

___________________________________________________________________________

Elternbrief vom 03.04.2020

FRAGEBOGEN ZUM ONLINELERNEN

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

da wir noch nicht absehen können, wie lange uns die Corona-Krise vom normalen Schulbetrieb ausschließt, planen wir für den Fall einer längeren Schulschließung über unseren schulischen I-SERV den Kindern Möglichkeiten anzubieten, mit denen sie zukünftig auch  online lernen können.

Mit diesem Fragebogen möchten wir herausfinden, wie gut unsere Schülerinnen und Schüler mit der notwendigen häuslichen Technik ausgerüstet sind und wie gut sie bereits damit umgehen können. Bestenfalls sollte jedes Kind  einen Zugang zu entsprechenden Medien haben, um auch während des Schulstopps lernen zu können, aber auch ohne digitale Möglichkeiten finden wir gemeinsam eine Lösung. 

Wir bitten Sie deshalb den unteren Fragebogen auszufüllen, damit wir unsere weitere Unterrichtsplanung nach den Osterferien darauf abstimmen können.

Bitte senden Sie den ausgefüllten Rücklaufbogen bis Donnerstag, den 09.04.2020 anonlinelernen@gs-voelkenrode.de oder stecken ihn ausgedruckt in den Schulbriefkasten.

Zudem bitten wir Sie, ab dem 14.4.2020 täglich (über die Homepage unserer Grundschule oder die I—Serv-App) in das I-Serv Ihres Kindes zu gucken (vorname.nachname@gs-voelkenrode.de/vorname.nachname@gs-watenbuettel.de). 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre jeweilige Klassenlehrerin.

Wir danken Ihnen im Voraus für Ihre Mühe und bleiben Sie alle gesund!

Im Namen des Kollegiums

Dörte von Hörsten und Julia Behring

(Schulleitung und Medienbeauftragte der Schule)

_________________________________________________________________________

Elternbrief vom 27.3.2020

Beginn der Osterferien

Liebe Eltern,

heute beginnen offiziell die Osterferien für unsere Kinder und dies leider nicht wie geplant nach einem gemeinsamen Frühlingsforum in unserer Turnhalle in Völkenrode, nein, in diesem Jahr ist alles anders. Die Ferien starten, nachdem alle Kinder nun schon fast zwei Wochen Zuhause verbracht haben. Das ist eine ungewohnte Situation für uns alle.

Ich kann Ihnen berichten, dass hier in der Schule an nur wenigen Tagen eine Notfallbetreuung stattgefunden hat. An vielen Tagen haben Sie als Eltern die Betreuung Ihrer Kinder zu Hause ganz allein organisiert, so konnten auch die Lehrkräfte unserer Schule zunehmend im sicheren zu Hause bleiben. Von dort aus wurde sehr aktiv gearbeitet: Konzepte und Arbeitspläne wurden evaluiert und den neuen Standards angepasst, pädagogische Konferenzen als Vorbereitung der kommenden Elternsprechtage liefen wie geplant per Skype, Online-Fortbildungen wurden besucht und die Planung für den Unterricht nach Ostern läuft in vollem Gang. 

Nicht vergessen möchte ich den „bunten Marktplatz“, der auf unserer Homepage durch die Organisation von Julia Behring und die vielen schönen Ideen und Beiträge so vieler Unterstützer entstanden ist. 

Gleichzeitig haben unsere Schulkinder fleißig an den Arbeitsplänen der einzelnen Klassen gearbeitet und in der Schule Gelerntes weiter geübt und vertieft.

Ihnen allen, Kindern, Eltern und Kolleginnen, möchte ich für den persönlichen  Einsatz in dieser besonderen Zeit von Herzen danken.

Sie alle haben sich Ihre Ferien nun redlich verdient. Ich wünsche Ihnen trotz allem eine gute Zeit mit Frühlingswetter und der Möglichkeit sich zu erholen. 

Ganz bewusst geben wir den Kindern für die kommenden zwei Wochen keine neuen Arbeitspläne, denn in den Ferien sollen sie ihre freie Zeit genießen. Gucken Sie doch dann und wann mal nach neuen Anregungen auf unserer Homepage, hier werden wir weiterhin Neues aufnehmen, das uns passend für unsere Kinder erscheint. 

Wie es nach den Ferien weitergehen wird, das weiß heute wohl noch niemand. Ich werde Sie an dieser Stelle informieren, sobald ich als Schulleitung Bescheid weiß. Für die Zeit vom 20.04. – 08.05.2020 planen wir unsere Elternsprechtage und die Beratungsgespräche der 4. Klassen. Über die genauen Termine und die Vorgehensweise werden Sie von den Klassenlehrerinnen mindestens 7 Tage im Voraus informiert. 

Für die Osterferien wurde kein Kind in der schulischen Notbetreuung angemeldet. Sollte sich hier spontaner, berechtigter Bedarf ergeben, melden Sie sich bitte unter dvonh@t-online.de. Eltern von Schuki-Kindern mit berechtigtem Bedarf melden sich bitte bei Doris Müller unter 0173-2598297 für eine Aufnahme in der Notgruppe der Schuki.

Kommen Sie mit Ihren Familien gesund durch die Ferien und bis hoffentlich bald herzliche Grüße

Ihre Dörte von Hörsten

_______________________________________________________________________

Elternbrief vom 22.3.2020

Geänderte Richtlinien für die Aufnahme in die Notbetreuung an Schulen und Fortsetzung der Notbetreuung auch in den Osterferien

Liebe Eltern der Grundschule Völkenrode/Watenbüttel,

durch die Bereithaltung der wöchentlichen Notbetreuung von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr sichern wir auch an unserer Schule die Handlungsfähigkeit wichtiger staatlicher und privater Leistungen. 

Da das Ende dieser Situation zurzeit leider nicht absehbar ist, bieten wir Ihnen die notwendige Betreuung auch in der unterrichtsfreien Zeit, den Osterferien, an.

Wie Sie bereits wissen, dient die Notbetreuung dazu, Kinder aufzunehmen, deren Erziehungsberechtigte in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind (Gesundheitsbereich, medizinischer und pflegerischer Bereich, Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen, Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz, Feuerwehr, Vollzugsbereich etc.).

Über diesen Sachstand hinaus hat sich gezeigt, dass Personen insbesondere aus dem Gesundheitsbereich in stärkerem Maß in ihren beruflichen Tätigkeitsbereichen benötigt werden. 

Aus diesem Grund hat nunmehr das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung mit fachaufsichtlicher Weisung vom 19.3.2020 klargestellt, dass Kinder ab sofort in die Notbetreuung auch dann aufgenommen werden, wenn allein eine Erziehungsberechtigte oder ein Erziehungsberechtigter zu einer der genannten Berufsgruppen zu rechnen ist. 

Trifft die neue Regelung für Sie als Familie zu und brauchen Sie dringend einen Platz für Ihr Kind bei uns in der Notbetreuung und dies vielleicht auch in den Osterferien, dann melden Sie sich gern schnellstmöglich, spätestens bis zum 27.3.2020 in unserem Büro in Völkenrode unter der Telefonnummer 0531/513128. Das Büro ist in der Woche von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr verlässlich besetzt.

Gemeinsam sprechen wir dann über Ihre besondere Situation und die mögliche Aufnahme Ihres Kindes.

Auf der Internetseite der Grundschule werde ich Sie weiterhin mit wichtigen schulischen Informationen auf dem Laufenden halten. 

Herzliche Grüße 

Ihre Dörte von Hörsten

_____________________________________________________________________________________________

Elternbrief vom 20.3.2020

Eine leere Schule ist nicht schön

Liebe Kinder, liebe Eltern,

mit Blick auf die rasante Ausbreitung des Corona-Virus in Deutschland und der Welt und in Solidarität für die Kranken und Schwachen in unserer Gesellschaft möchte ich mich noch einmal mit einem dringlichen Appell an euch und Sie alle wenden:

Bitte nutzt und nutzen Sie die sozialen Netzwerke für den Kontakt zur Familie, zu Freunden und Mitschülern, persönliche Verabredungen müsst ihr/müssen Sie unterlassen!

Bitte denkt und denken Sie auch an die wichtigen Hygieneregeln!

Auf diese Weise könnt ihr und können Sie einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dass die rasante Ausbreitung des Corona-Virus verlangsamt wird und auf diesem Weg das Risiko einer Überlastung des Gesundheitswesens verringert wird. 

In dieser Zeit ist es besonders wichtig, dass wir Menschen zusammenhalten! Je verbindlicher und verlässlicher wir uns an die aufgestellten Regeln halten, umso schneller können wir uns nach den Osterferien wieder in der Schule treffen und alle unser bisheriges Leben normal weiterführen.

Morgens in der Schule ist es im Moment leise und still, denn fast alle Kinder sind Zuhause und die Kolleginnen im Homeoffice. Eine leere Schule ist nicht schön.

Ich freue mich schon jetzt auf den Tag, an dem wir alle uns in unserer Grundschule Völkenrode/Watenbüttel wiedersehen können. 

Durch verantwortungsvolles Handeln können wir alle dazu beitragen!

Ich wünsche euch und Ihnen für diese besondere Zeit, die wir nun durchleben müssen, alles Gute, Gesundheit und viel Kraft,

eure und Ihre Dörte von Hörsten

________________________________________________________________________________________

Elternbrief vom 13.3.2020

Information zur Schulschließung

Liebe Eltern,

die Schulschließung in Niedersachsen betrifft ab Montag, den 16.März bis einschließlich Freitag, den 18. April 2020 auch unsere Grundschule. Deshalb möchte ich Sie dringend bitten zum Wohl Ihrer eigenen Kinder und zum Wohl aller für eine Betreuung Ihrer Kinder in diesem Zeitraum zu sorgen.

Aktuelle Informationen entnehmen Sie bitte ab sofort unserer Homepage.

Auf diesem Weg werde ich Sie so gut es geht auf dem Laufenden halten.

Für absolute Notfälle wird es eine Notbetreuung von 8.00 – 13.00 Uhr geben. Von der Landesschulbehörde ist vorgegeben, dass dort nur Kinder aufzunehmen sind, deren Eltern in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind.

Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen und pflegerischen Bereich
  • Beschäftigte im Bereich Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzugsanstalt, Maßregel-vollzug und vergleichbare Bereiche.

Ausgenommen von dieser Verfügung ist auch die Betreuung in besonderen Härtefällen (etwa drohende Kündigung oder Verdienstausfall).

Eine solche Gruppe wird am Montag erst einmal in Völkenrode angeboten. Hier findet kein Unterricht statt, die Kinder werden lediglich betreut. 

Eine Anmeldung für diese Gruppe können Sie an diesem Wochenende ausnahmsweise bis Sonntagabend um 18.00 Uhr telefonisch bei Ihrer Klassenlehrerin tätigen. Ansonsten ist am Montagmorgen um 7.30 Uhr auch Frau Behme in Völkenrode im Büro (Tel. 513128). Auch ich stehe Ihnen dann für Fragen zur Verfügung.

Trotz aller Unruhe wünschen wir Ihnen von Herzen eine gute Zeit und bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Dörte von Hörsten

(Schulleiterin)