Arbeitsgemeinschaft „Schulhofgestaltung“ in Völkenrode – Hochbeet

Die zum Schulhalbjahr 2017/2018 neu gegründete AG „Schulhofgestaltung“ – bestehend aus Schülerinnen und Schülern der 3. und 4. Klasse des Standorts Völkenrode – war aufgrund des Wunsches der Schülerinnen und Schüler entstanden, den Schulhof in Völkenrode auch endlich umzugestalten und dem Standard des Standorts Watenbüttel anzugleichen. Der Schulhof in Watenbüttel wurde vor ca. vier bis fünf Jahren aufwendig modernisiert, umgestaltet und mit diversen Spielgeräten, Grünflächen und Hochbeeten gestaltet. Während der Klassenrats- bzw. Schülerratsarbeit wurden bereits Wünsche zur Schulhofgestaltung geäußert. Diese wurden in der AG-Arbeit berücksichtigt.

Neben vielen anderen Ideen, die während der AG-Stunden zusammengetragen und in einem Grundrissplan des Schulhofs festgehalten wurden, sollten als erstes Teilprojekt die Hochbeete gebaut, angelegt und bepflanzt werden. Der Förderverein der Schule hatte dafür bereits seine finanzielle Unterstützung zugesagt. Gleichzeitig hat sich die AG auch am Wettbewerb „Ideen machen Schule“ der PSD-Bank Braunschweig e. G. beteiligt. Die Schule belegte den 1. Platz, das Projekt „Schulhofgestaltung“ wurde ausgezeichnet und mit 400 € prämiert.

Das erste Hochbeet konnte die AG noch im Schuljahr 2017/2018 mit Hilfe der Nachhaltigkeitskampagne „mehr < weniger“ der Abteilung Umweltschutz der Stadt Braunschweig in Kooperation mit der Volkshochschule Braunschweig realisieren. Die Freude war groß, als das gespendete Hochbeet angeliefert und aufgebaut wurde
(s. Fotos). Die AG-Mitglieder möchten sich auf diesem Wege noch einmal recht herzlich dafür bei allen Helferinnen und Helfern bedanken. In der folgenden AG-Stunde wurde dann gleich Blumenwiesen-Samen „Eschweger Blütenzauber“ im Hochbeet ausgesät, um „Biene Majas wilde Schwestern“ zu unterstützen. Die AG-Kinder hatten sich in den AG-Stunden darüber informiert wie wichtig es heutzutage ist, die Bienen zu unterstützen, weil ihre Lebensräume immer mehr bedroht sind. Die Fotos sprechen für sich, dass die Aktion ein voller Erfolg wurde, und wir erfreuen uns jeden Tag an der Blütenpracht, in der die Bienen schon zu Hause sind.

Auch in diesem Schuljahr wird die AG weitergeführt. Es werden neue Ideen gesammelt, die Projekte fortgeführt und das Hochbeet gepflegt. Als nächstes soll auf dem Schulhof ein Außenschachfeld angelegt werden. Dies ist nur möglich mit Hilfe des Geldes der PSD-Bank. Auch auf diesem Wege noch einmal vielen Dank für die Unterstützung. Weiterhin wird verfolgt, das zweite Hochbeet anzulegen, da auch noch Gemüse, Kräuter u. ä. angebaut werden sollen. Dieses Teilprojekt werden wir dann mit Hilfe des Fördervereins verwirklichen können.

Die Ideen gehen uns nie aus. Es gibt noch viel zu tun, um dem Schulhof ein neues Gesicht zu verleihen, und die Völkenroder Schüler hoffen weiterhin auf Unterstützung und Sponsoren, mit deren Hilfe sie ihren Schulhof nach ihren Vorstellungen gestalten und dem Standort Watenbüttel anpassen zu können – entsprechend des Mottos „Trotz zwei Standorten – wir sind eine Schule!“